Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.680 mal aufgerufen
 TomTom One
TomTom am Mac Offline

Mitglied

Beiträge: 5

27.08.2007 11:25
Mac tötet TomTom one II ? antworten

Hallo Leute,

ich habe flogendes Problem und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich hatte mir ein Vorführgerät (one II) bestellt, welches aber von Anfang an seine Dienste verweigerte. Nach dem Start kam der Jingle, anschließend der Ladebalken und schließlich die bebilderte "TomTomHand". Dann nichts mehr. Ich konnte ihn nicht einmal mehr ausschalten. Ein Reset bracht auch keinen erfolg. In TomTomHome wurde er nur unter Aktuallisieren erkannt und alles sah eigentlich ganz gut aus. Der Support gab mir den Tip, die Anwendung auf der SD-Karte zu löschen, und über die Aktuallisierung neu runter zu laden und aufzuspielen. Gesagt getan, ohne Erfolg. Der TomTom ging schließlich zurück zum Händler und ich mußte mir einen Neuen bestellen.
Dieser ist nun am Freitag eingetroffen. Ich habe ihn ausgepakt, eingeschaltet und er hat funktioniert! Aber leider nur so lange, bis ich ihn an meinen Mac angeschlossen habe und ihn über TomTomHome Aktualisierte. Jetzt geht wieder nichts mehr! Wie bei dem Gerät zuvor. Auch eine Sicherungskopie auf einer zweiten SD-Karte konnte mich davor nicht bewaren. Die Original TomTom-Karte wird nicht mehr akzeptiert und mit der Sicherungskopie ist es das gleiche Spiel wie beim ersten TomTom-Gerät. Nach dem Start kommt der Jingle (manchmal auch nicht), anschließend der Ladebalken und schließlich die bebilderte "TomTomHand". Wenn ich ihn lasse beginnt alle 3-5 min das Spiel von vorn.
Am Update kann das doch nicht liegen. Das Mac-Betriebsystem sollte auch nicht das Problem sein, da TomTomHome funktioniert. Ich kann mir nur vorstellen, das etwas beim beschreiben der SD-Karte falsch läuft, z.B. Dateinahmen oder unsichtbare Deiteianhänge anders oder zu lang beschriftet werden und der TomTom damit nicht klar kommt.
Hatte vielleicht jemand ähnliche Probleme und/oder kennt eine Lösung?

tomtom Offline

Administrator


Beiträge: 745

27.08.2007 12:49
#2 RE: Mac tötet TomTom one II ? antworten
ja das ist ein leidiges Problem:
Tomtom basiert auf Linux und hatte ne ganze weile Probleme mit MAC.
Daher hat die Fa equinux sich die Mühe gemacht, beide kompatibel zu machen. Das war 2005. Tomtom hat draufhin equinux verklagt und sich dann selber daran gemacht, ihre Geräte mac kompatibel zu machen.Schon im April 2007 war es dann soweit.
Zu den obigen Thema steht hier folgendes Zitat:

TomTom droht equinux mit Klage wegen Mac Client TamTam
equinux stoppt Verkauf von TamTam mit sofortiger Wirkung und kritisiert die Mac-feindliche Firmenpolitik von TomTom
München, 21.12.2005: München, 21.12.2005. Der niederländische Hersteller von Navigationssystemen, TomTom, droht dem Softwareanbieter equinux eine Klage an, sollte equinux den Mac-Client TamTam unverändert weiter vertreiben. equinux hatte 2004 die Software "TamTam für Mac OS X" vorgestellt, und die bis dahin nur Windows-kompatiblen All-in-one Navigationsgeräte von TomTom für Mac-Anwender nutzbar gemacht. Mit TamTam kann man auf TomTom Go Devices weitere Karten, Stimmen, Firmware Updates aufspielen sowie Backups herstellen.

TomTom führt in der Klageandrohung zahlreiche Punkte auf, unter anderem soll equinux gezwungen werden, den Namen TamTam aufzugeben. Zudem soll equinux sich verpflichten, das Programm-Icon von TamTam wegen Verwechselungsgefahr mit TomToms Hand Logo nicht mehr zu verwenden und generell den Begriff "TomTom" nicht mehr zu verwenden. Die Drohungen kommen praktisch einem Verkaufsverbot gleich.

"Rechtlich sehen wir zwar allen Punkten der Klageandrohung sehr gelassen entgegen. Wir haben uns aber trotzdem entschieden, TamTam sofort vom Markt zu nehmen, um im Mac-Markt nicht weiter für Produkte von TomTom zu werben", so Till Schadde, CEO von equinux.

equinux hat daher den Vertrieb von TamTam mit sofortiger Wirkung eingestellt.

"TomTom ist der typische Hardware-Anbieter, der zuerst den Mac-Markt ignoriert, es anderen überlässt, eigene Geräte Mac-tauglich zu machen, um dann schließlich mit Klagen den bereiteten Markt selbst übernehmen zu wollen", so Till Schadde.

equinux, mit Firmensitzen in USA und Deutschland entwickelt Consumer und Professional Software für die Macintosh Plattform. Die marktführende Software VPN Tracker, ermöglicht Mac Nutzern von unterwegs auf Ihr Firmennetzwerk zu zugreifen. iSale, die von Apple mit den "Design Award" augezeichnete und von eBay zertifizierte Software ermöglicht seinen Nutzern ganz einfach bei eBay zu versteigern.

Ausführliche Informationen über equinux finden Sie auf http://www.equinux.de.

equinux – Software for my life.


Weiter im Text:
Dein Mac bzw TT Home sollte wenigstens folgende Voraussetztungen erfüllen:
Tom Tom HOME VS 1.5.105
Mac OS X 10.2.
TomTom am Mac Offline

Mitglied

Beiträge: 5

27.08.2007 13:05
#3 RE: Mac tötet TomTom one II ? antworten

Mein TTHome ist v.1.5.106 und das Betriebssystem Mac OS 10.4.10.

Mitlerweile habe ich es auch schon mit TomTom Clear Flash versucht. Aber ohne Erfolg.
Ausserdem habe ich schon folgendes versucht:
SD-Karte auf Rechner Kopiert, SD-Karte gelöscht und MS-Dos FAT16 formatiert. Ordner D-A-CH auf SD-Karte gesichert und über TT-Home alles neu Aktualisiert.
Ergebnis: Es erscheint ein dialogfenster mit sicherheitshinweisen welches mit einverstanden zu bestätigen ist. Danach hängt sich der TomTom wieder auf.
Versuche es noch einmal mit einer neue SD-Karte, hab aber wenig Hoffnung.

TomTom am Mac Offline

Mitglied

Beiträge: 5

27.08.2007 13:47
#4 RE: Mac tötet TomTom one II ? antworten

Auch mit der zweiten SD-Karte habe ich keinen Erfolg.
Bei beiden habe ich nun den gleichen Stand:

TomTom Startet, Jingle, tomtom Logo erscheint. Nach einiger Zeit ca. 60 sec erscheint das orangene Hintergrundbild und der Ladebalken, dann wieder das tomtom logo usw.
Wenigstens lässt er sich wieder ausschalten. Toller Vortschritt.

tomtom Offline

Administrator


Beiträge: 745

28.08.2007 19:10
#5 RE: Mac tötet TomTom one II ? antworten
Tja , da bin ich auch am Ende...
Hast Du jemanden, der einen "Windows" Rechner hat?
Probiere mal von dort aus,ob es klappt. Wenns funktioniert , weißt du dann wenigstens dass es an deinem Rechner hängt.
Soweit ich weiß, haben die MACs Probleme beim kommunizieren. Hoffentlich hast du noch eine funktionierende Sicherung deiner SD Karte.
Ansonsten probier mal das:

Terminal.app öffnen
cd /Applications/TomTom\ HOME.app/
sudo ln -s help Help
(Passwort eintippen)

Die neue Version gibt zum Glück eine detailiertere Fehlermeldung aus, womit
das Problem offensichtlich war: Macs haben seit einigen Jahren bei vernünftiger
Installation ein case-sensitives Dateisystem, TomTom berücksichtigt das in allen Fällen,
außer bei der "Hilfe". Wobei das Verzeichnis interessanterweise auch leer sein darf, nur
existieren muss es...
Carsten Offline

Mitglied

Beiträge: 12

03.09.2007 18:58
#6 RE: Mac tötet TomTom one II ? antworten

Die sinvollste und schnellste Lösung für das Mac Problem wäre eine kleine abgespeckte Windows Emulator Variante auf den Mac zu installieren. Ich denke mal das geht schneller, als ewig lange auf eine andere Lösung zu warten.

http://www.netzwelt.de/news/73562-emulat...pc-auf-dem.html

hier kann man auch sich auch mal mit Anwendern in einem Forum unterhalten.
http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=70192

TomTom am Mac Offline

Mitglied

Beiträge: 5

04.09.2007 13:59
#7 RE: Mac tötet TomTom one II ? antworten

Hallo, ich habe mich jetzt mit dem TomTomSupport auf einen Reperaturantrag geeinigt. Das Ist die einfachste Lösung. Die Windowsemulation ist etwas zu aufwendig. Neben dem Emulationsprogramm wie Paralels braucht man ja auch immer noch ein Windows Betriebssystem. Mitlerweile habe ich eine Austausch Karte bekommen und siehe da, meim TomTom tuts wieder.

Daher mein Rat an alle MacUser:
Finger weg von TomTomHome, bis die ihre Probleme (die es offiziell nicht wirklich gibt) im Griff haben. Nachbarn oder bekannte fragen, ob ihr mal ihre Dose benutzen dürft.

Danke an alle für die hilfreichen Tipps!

tomtom Offline

Administrator


Beiträge: 745

04.09.2007 15:36
#8 RE: Mac tötet TomTom one II ? antworten

interessant zu Wissen wäre jetzt: wenn du dir eine zweite sd karte holst, deine original karte mit windows auf diese karte kopierst und die kopie dann nimmst und mit deinem mac ohne tthome "bearbeitest".
dann sollte man ja ganz schnell herausfinden, wer hier der "Schuldige" ist.
Entweder schaffts Tomtom nicht mit einem Apfel zu kooperieren oder aber die TTHome Software ist nicht Apferkompatibel.



Besuchen Sie auch unsere Hauptseite TomTomOvi.de auf der Sie viele Interessante Themen und freie Downloads erhalten. Auch können Sie sich für nur einmalige 7,00 Euro ein Jahres Blitzer ABO für Ihren TomTom Navigator erwerben. Hier geht es zur Blitzer ABO Anmeldung



TomTom am Mac Offline

Mitglied

Beiträge: 5

05.09.2007 14:13
#9 RE: Mac tötet TomTom one II ? antworten
Hallo, nochmal.
Ich habe es ausprobiert und eine Sicherungskopie der Original Karte (ohne tthome – mit einem herkömmlichen SD-Cardreader) auf meinen Mac gespeichert.
Diese Kopie habe ich anschließend auf eine Neue SD-Karte (frisch gekauft) aufgespielt.
Wie immer mit der Auswurftaste vom Rechner getrennt, in meinen TomTom eingesteckt und diesen eingeschaltet.
Und siehe da, er funktioniert ohne Probleme.

Mein Fazit: TomTomHome für Mac beschädigt bei der Benutzung die zu erstellende Sicherungskopie, als auch die original Daten der SD-Karte (egal ob ich den TomTom oder einen Cardreader anschließe).

Betriebsystem: Mac OS 10.4.10;
Prozessor: 1.83 GHz Intel Core Duo
TomTom: TomTom One II
TT Home: version 1.5.106

Einen Benutzerfehler von meiner Seite (falsches Auswerfen oder Entfernen der SD-Karte usw.) kann ich mit gutem Gewissen auschließen.
 Sprung  
Weidenzaun | Frauenforum | Waffen-Forum | Waffen | Luftgewehre bei Shoot-Club kaufen |Shuttle Service
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de