Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 1.955 mal aufgerufen
 News
tomtom Offline

Administrator


Beiträge: 745

16.11.2007 20:21
Dresden Waldschlösschenbrücke antworten

Dresden hats geschafft!

Ein 146 Jahre langer Streit ist gestern nun zu Ende gegangen.
Die seit 1859 geplante Waldschlösschenbrücke wird nun gebaut.
Kommenden Montag fangen die Bauarbeiten an.
Nach einem Urteil des Oberverwaltungsgerichts Bautzen kann die Brücke über das Dresdner Elbtal errichtet werden. Damit droht der Landschaft der Verlust ihres Status' als Unesco-Weltkulturerbe.
Mit Beschluss vom 9. März (Az.: 4 BS 216/06) fordern die Richter die Landeshauptstadt auf, die Bauaufträge zu erteilen und den Bürgerentscheid zum Bau der Elbquerung von Februar 2005 zu vollziehen, teilte das OVG mit.

Ein Antrag der Kommune gegen die vom Regierungspräsidium Dresden ausgesprochene Verpflichtung blieb erfolglos. Ein anders lautender Beschluss des Verwaltungsgerichts Dresden vom August 2006 wurde geändert.

Ein weiteres Zurückstellen des Bürgerentscheids sei - auch nicht wegen einer Bindungswirkung der Welterbekonvention - nicht mehr gerechtfertigt, begründeten die Richter. Das Gericht trage dem hohen Stellenwert der Entscheidung der Dresdner Bürger für den Brückenbau Rechnung, hieß es.

Deren demokratische Entscheidungsbefugnis sei von überragender Bedeutung für die Demokratie.

Die Dresdener Bürger hatten im Februar 2005 in einem Bürgerentscheid, den der ADAC, die CDU und die FDP initiiert hatten, mehrheitlich für den 1996 beschlossenen und seit 2004 umstrittenen Brückenbau votiert.

Die Brücke, die die Stadtteile Johannstadt und Radeberger Vorstadt verbinden soll, überquert das Dresdner Elbtal. Die Unesco hatte die Landschaft zwischen den Schlössern Pillnitz und Übigau 2004 zum Weltkulturerbe ernannt.

Zwei Jahre später setzte die Organisation das Dresdner Elbtal auf die Rote Liste besonders gefährdeter Weltkulturerbestätten. Die Unesco kritisierte insbesondere die durch die Brücke drohende Störung des einzigartigen Dreiklangs aus Fluss, Landschaft und Architektur.

Der Stadtrat beantragte die Aussetzung des Baubeginns, das Regierungspräsidium ordnete die Erteilung der Aufträge an.

Das Verwaltungsgericht Dresden hatte der Stadt den dagegen begehrten einstweiligen Rechtsschutz gewährt.

Zwar waren Alternativen zur Brücke diskutiert worden - etwa ein Elbtunnel. Die Pläne konnten sich jedoch nicht durchsetzen. Die Länge der Brücke wird mehr als 600 Meter betragen, die Breite fast 30 Meter. Sie soll den Fluss in einer Höhe von etwa 26 Metern überqueren.

Nach dem Urteil des Oberverwaltungsgerichts muss der Beschluss des Bürgerentscheids jetzt umgesetzt werden. Anfechten lässt sich die Entscheidung nicht mehr.
Am 15.08.1996 fasste der Stadtrat mit knapper Mehrheit den ersten Beschluss zum Bau der Waldschlößchenbrücke mit einem Gesamt-Budget von 100,7 Mio Euro. Im Jahr 2000 lagen die geplanten Kosten bei ca. 139 Mill Euro, nach der Planänderung sprangen diese auf 157 Mill Euro an. Nachdem des Regierungspräsidium Ende Februar 2004 die Planfeststellung beendet hat, kommen 68 Auflagen (u.a. notwenige Schutzmaßnahmen für die 6000 betroffenen Anwohner, bautechnischen und wasserrechtlichen Vorgaben sowie Ausweitung des Lärmschutzgebietes) hinzu, die die Stadtkasse mit ca. 6,5 Mill Euro zusätzlich belasten.
Kosten anderer Brückenbauten über die Elbe:
• In Torgau wurde eine neue Elbebrücke für 12,3 Mio EUR errichtet. Sie ist seit 1993 in Betrieb.
• Die neue Brücke in Meißen wurde 1997 eingeweiht. Die Gesamtkosten für dieses Projekt betrugen 12,1 Mio EUR.
• Im Jahre 1999 wurde der Brückenbau in Pirna für 36,9 Mio EUR abgeschlossen.
• Die neue Elbebrücke in Riesa kostete 13,4 Mio EUR und wurde im Jahr 2001 eröffnet.

Interessante Posse am Rande: das 160 Millionen Euro Projekt darf in den Sommermonaten nur mit Tempo 30 befahren werden, da die Kleine Hufeisennase (die dort wohl rumfliegt) nur Autos ausweichen kann, welche bis maximal Tempo 60 fahren.
Blitzer an beiden Brückenköpfen sind bereits geplant. Ob nun zum Schutz der Fledermaus oder zu Finanzierung der Brücke - sei dahingestellt….



Besuchen Sie auch unsere Hauptseite TomTomOvi.de auf der Sie viele Interessante Themen und freie Downloads erhalten. Auch können Sie sich für nur einmalige 7,00 Euro ein Jahres Blitzer ABO für Ihren TomTom Navigator erwerben. Hier geht es zur Blitzer ABO Anmeldung



 Sprung  
Weidenzaun | Frauenforum | Waffen-Forum | Waffen | Luftgewehre bei Shoot-Club kaufen |Shuttle Service
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de